ferien-urlaub-bayerischerwald.de auf English  ferien-urlaub-bayerischerwald.de auf Français  ferien-urlaub-bayerischerwald.de auf Espanol  ferien-urlaub-bayerischerwald.de auf Italiano  ferien-urlaub-bayerischerwald.de auf Niederländisch 

Grafenwiesen - ferien-urlaub-bayerischerwald.de

Ferienunterkünfte in Grafenwiesen

Leider wurden keine Ergebnisse gefunden!



Grafenwiesen im Bayerischen Wald

Die rund 1.000 Hektar große Gemeinde Grafenwiesen liegt im Naturpark Oberer Bayerischer Wald, etwa 4 km von Hohenwarth und circa 5 km von Bad Kötzting entfernt, und ist umgeben vom Hohen Bogen und dem Kaitersberg.

Das zum Landkreis Cham gehörende Gemeindegebiet umfasst neben dem staatlich anerkannten Erholungsort Grafenwiesen die Ortsteile Haiberg, Thürnhofen, Berghäuser, Feßmannsdorf, Watzlhof, Englmühle, Zittenhof, Schönbuchen, Voggendorf sowie Matheshof und zählt knapp 1.650 Einwohner.

Vor allem der wunderschönen Lage und dem reizarmen Mittelgebirgsklima verdankt Grafenwiesen, das 1177 erstmals in einer Urkunde erwähnt wurde und seit 1982 das Prädikat „staatlich anerkannter Erholungsort“ führt, seine Stellung als beliebtes Urlaubsgebiet. Ein reichhaltiges Angebot an Gastronomiebetrieben und Quartieren sowie abwechslungsreiche Freizeitaktivitäten gelten überdies als Garanten für erholsame und erlebnisreiche Ferien. Dabei stehen für die Urlaubsgäste in Grafenwiesen diverse Unterkünfte bereit - vom Wellness-Hotel über die freundliche Pension, das rustikale Gästehaus und das liebevoll eingerichtete Privatzimmer bis hin zu komfortabel ausgestatteten Ferienwohnungen und Ferienhäusern. Ebenfalls möglich und insbesondere für die Familienferien interessant ist der Urlaub auf dem Bauernhof.

Zwischen 1923 und 1928 wurde die Pfarrkirche zu Grafenwiesen errichtet, geweiht ist das Gotteshaus der Heiligsten Dreifaltigkeit. In den Jahren zuvor diente die 1612 erbaute Schlosskapelle im Schlosshof als religiöser Mittelpunkt, ihr Abbruch erfolgte in den Jahren 1925 bis 1926. Weite Teile der Anlage von Schloss Grafenwiesen sind zwischen 1612 und 1620 entstanden. Bis 1959 als Brauerei genutzt, befindet sich die Anlage derzeit in Privatbesitz.

Weitere sakrale Bauwerke der Gemeinde Grafenwiesen sind die Meindlkapelle in Voggendorf, die Sponfeldnerkapelle in Zittenhof - auch als Zittenhofkapelle bekannt, die Hubertuskapelle in Berghäuser, die Ritzenbergerkapelle im Ortsteil Watzlhof und die Wallfahrtskirche Schönbuchen.
Eine besondere Attraktion ist das Zündholzmuseum Grafenwiesen, das einerseits einen Blick in die wirtschaftliche Geschichte von Grafenwiesen gibt, denn bis 1985 wurden hier Streichhölzer produziert, und anderseits ein Ausflugsziel für die ganze Familie darstellt. Zu den Ausstellungsstücken des außergewöhnlichen Museums gehören beispielsweise verschiedene Streichholzschachteln, Plakate, Streichholzbriefchen, Bücher und andere Zündholzbehälter.

Selbstverständlich kommen in Grafenwiesen auch Gäste, die ihren Urlaub aktiv gestalten möchten, nicht zu kurz. Für alle Wander- und Naturfreunde gibt es den 3 km langen Wald- und Vogelerlebnispfad sowie ein weitläufiges Wanderwegenetz, das unter anderem zum Kaitersberg, nach Hohenwarth, zum Haidstein und nach Rimbach führt.

Ein herrliches Plätzchen zum Verweilen ist außerdem der Kurpark mit Kneipptret-Becken, Spielplatz und Sommerstockbahn. Ideale Eisstockbahnen liefern im Winter die gemeindeeigenen Teiche, in den wärmeren Monaten sind diese obendrein Treffpunkte für Angler.

Weiterhin stehen den Feriengästen von Grafenwiesen ein Trimm-Dich-Pfad im Ortsteil Voggendorf, das Freibad, eine Reitanlage, idyllische Radwege, Tennisplätze, Nordic Walking Strecken und ein Minigolfplatz zur Verfügung. Langlauf, Ski Alpin und Schlittenfahrten sind entweder im Gemeindegebiet selbst oder in den nah gelegenen Skizentren möglich.
 

  SUCHE VERFEINERN
Hotel
Pension
Gästehaus
Privatzimmer
Ferienwohnung
Ferienhaus

Unterkunftsart:

Ortschaft:

Lage:

Personenanzahl:

Sterne:

Preis in €:




  WERBUNG