ferien-urlaub-bayerischerwald.de auf English  ferien-urlaub-bayerischerwald.de auf Français  ferien-urlaub-bayerischerwald.de auf Espanol  ferien-urlaub-bayerischerwald.de auf Italiano  ferien-urlaub-bayerischerwald.de auf Niederländisch 

Neukirchen b. Hl. Blut - ferien-urlaub-bayerischerwald.de

Ferienunterkünfte in Neukirchen b. Hl. Blut

Leider wurden keine Ergebnisse gefunden!



Neukirchen b. Hl. Blut im Bayerischen Wald

Der Markt Neukirchen beim Heiligen Blut liegt im Landkreis Cham, im Naturpark Oberer Bayerischer Wald, an der Glasstraße und zählt rund 4.100 Einwohner. Neukirchen b. Hl. Blut, wie die amtliche Bezeichnung der Marktgemeinde lautet, erstreckt sich in etwa zwischen Eschlkam und Lam, am Fuße des Bergzuges Hoher Bogen.

Neukirchen, eine berühmter Wallfahrtsort im Bayerischen Wald, wurde um 1301 erstmalig in einer Urkunde benannt und 1377 mit Marktrechten versehen. Die Gemeinde Neukirchen beim Heiligen Blut entstand im Jahr 1978 durch Gebietsreform und entwickelte sich Dank der landschaftlichen Reize dieser Region und der Sehenswürdigkeiten des Marktes zu einem geschätzten Urlaubs- und Ausflugsziel. Mit der Öffnung des deutsch-tschechischen Grenzüberganges in Rittsteig wurde diese Entwicklung gefördert. Außer dem vielseitigen Freizeitangebot und den Attraktionen bieten Neukirchen b. Hl. Blut und die Umgebung gepflegte Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen, Privatzimmer, Gästehäuser und Ferienhäuser in unterschiedlicher Ausstattung.

Die im barocken Stil errichtete Wallfahrtskirche Mariä Geburt grüßt mit ihrem Zwiebelturm schon von weitem Feriengäste und Wallfahrer. Glanzstück des reich geschmückten Bauwerkes ist das Gnadenbild mit dem gespaltenen Haupt aus dem 15. Jahrhundert. Dieses Gnadenbild soll um 1420 von einer Bäuerin vom tschechischen Loucim nach Neukirchen in eine Kapelle gebracht worden sein, um jenes vor den Hussiten zu bewahren. Die noch heute andauernde Bedeutung als Wallfahrtsort basiert auf einem Hussit, der in der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts die Marienfigur in den nahe gelegenen Brunnen werfen wollte, um diese zu zerstören, was ihm jedoch nicht gelang. Denn ein jedes Mal kehrte das Gnadenbild an seinen Platz zurück, der Hussit bemühte sich dreimal, ehe er mit seinem Säbel das Haupt der Holzfigur spaltete, woraufhin aus jener Wunde Blut floss. Als der Hussit mit seinem Pferde fliehen wollte, rührte sich dieses nicht, sondern erst als sich der Reiter bekehrte. Die Marienstatue, welche sich heute in der Wallfahrtskirche befindet, wurde wohl ab 1452 Ziel von Wallfahrten.

Mit diesen befasst sich außerdem das Wallfahrtsmuseum, das seit 1992 im früheren Pflegschloss (Nikolausheim) untergebracht ist und Interessierten Informationen, geschichtliche Details und Wirkung der Wallfahrt nahe bringt. Ferner können im Wallfahrtsmuseum - Museum des Jahres 2006 - Exponate, die bei Ausgrabungen im Schlosshof zu Tage gefördert wurden, bestaunt werden sowie wechselnde Sondersausstellungen.

Ein weiterer Anziehungspunkt im ehemaligen Pflegeschloss von Neukirchen beim Heiligen Blut ist die jährlich von Mai bis Oktober stattfindende Veranstaltungsreihe „Kultur im Schloss“. Zu dieser gehören unter anderem Vorträge, Konzerte, Film- und Theateraufführungen.

Unmittelbar neben der Wallfahrtskirche erhebt sich die Kirche des Franziskanerklosters, das 1658 bis 1659 erbaut und 1992 bis 1996 renoviert wurde. Das Kloster ist nicht nur die derzeitige Heimat von drei Ordensbrüdern, sondern beherbergt mit dem „Haus der Aussaat“ eine Begegnungsstätte und Wallfahrtszentrum. Geplant ist überdies die Gestaltung des Klostergartens mit Heilpflanzen und biblischen Gewächsen als Umweltgarten.

Weitere Sehenswürdigkeiten, die bei einem Aufenthalt in Neukirchen b. Hl. Blut einen Besuch lohnen, sind beispielsweise die St. Anna Kapelle (heilsame Quelle), das Rathaus mit Wallfahrtsbrunnen, Neuerner Museum und zwei mächtigen, wohl fast 400 Jahre alten Linden, die Waldlerhäuser der Gemeinde (Schicherhof, Rittsteig usw.) sowie die Kirchen in Rittsteig, Kolmstein und Mais.

Auch dem sportlichen und gesundheitsbewussten Gast bietet die Marktgemeinde Neukirchen beim Heiligen Blut mit Nordic Walking, Barfußpfad, Minigolf, Stockbahnen, Tennisanlagen, idyllischen Rad- und Wanderwegen, Squash, dem Sport- und Freizeitzentrum Hohenbogen, dem Langlaufzentrum Rittsteig und vielem mehr ein Eldorado.
 

  SUCHE VERFEINERN
Hotel
Pension
Gästehaus
Privatzimmer
Ferienwohnung
Ferienhaus

Unterkunftsart:

Ortschaft:

Lage:

Personenanzahl:

Sterne:

Preis in €:




  WERBUNG