ferien-urlaub-bayerischerwald.de auf English  ferien-urlaub-bayerischerwald.de auf Français  ferien-urlaub-bayerischerwald.de auf Espanol  ferien-urlaub-bayerischerwald.de auf Italiano  ferien-urlaub-bayerischerwald.de auf Niederländisch 
                                                                                                         zurück zur Übersicht

Wintersport im Bayerischen Wald


Wintersport im Bayerischen Wald - mehr als eine Alternative zu den Alpen


Wintersport im Bayerischen Wald hat noch nicht das Image der traditionellen Skigebiete in den Alpen. Und das ist für die Wintersportler ein großer Vorteil. Es ist noch nicht alles ausschließlich auf den Kommerz ausgerichtet, man kann seinem Wintersportvergnügen in einer völlig anderen Atmosphäre nachgehen. Es ist familiär, ohne großes hektisches Treiben – es ist Skifahren zum Erholen angesagt.

Die Winterzeit im Bayerischen Wald verändert die Landschaft, die man vom Sommer kennt. Die Luft ist noch besser und der Himmel noch blauer. Die endlosen Wälder auf den gespurten Loipen zu durchqueren, bis nach Tschechien hinein, oder auf Abfahrtsstrecken mit allen Schwierigkeitsgraden in die Täler zu fahren und ohne lange Wartezeiten an den Liften wieder nach oben zu kommen, um dann mit einem Einkehrschwung in einer der Hütten eine deftige Brotzeit einzunehmen, das ist nur ein kleiner Teil des Winterangebotes im Bayerischen Wald. Denn überall gibt es auch Möglichkeiten zum Schlittschuh laufen oder zum Eisstockschießen, auf Seen oder auf künstlichen Eisflächen.

Ferienhäuser, Ferienwohnungen, Hotels und Pensionen liegen zum Teil direkt an den Loipen oder Pisten und ermöglichen kurze Anfahrtswege – ohne Staus und Parkplatzsuche. Oder sind Ausgangspunkte für Spaziergänge durch die verschneiten Wälder und Täler. Oder man fährt mit der Sesselbahn auf einen der Berge, um auf der Höhe im Sonnenschein zu wandern. Man kann sich aber auch auf die bequemste Art mit einem Pferdeschlitten durch die schönsten Landschaften fahren lassen.
       
Das wohl bekannteste Wintersportzentrum im Bayerischen Wald ist die „Region Arber“, zwischen Bodenmais, Bayerisch-Eisenstein und Zwiesel gelegen. Das Arber-Skigebiet verfügt über eine Gondelbahn, Schlepplifte, leichte, mittlere und schwere Abfahrten, zum Beispiel die Damen-Weltcupstrecke. Die Langlaufzentren liegen im "Bretterschachten", "An der Scheibe" sowie am "Zwieseler Waldhaus". Und das Beste: die Schneesicherheit ist hier sehr groß, und gibt es einmal zu wenig Schnee hilft man sich mit Beschneiungsanlagen.
   
Ein weiteres beliebtes Skigebiet findet man rund um St. Englmar: 14 Schlepplifte (zwischen 50 und 1300 Meter Länge), Pisten aller Schwierigkeitsgrade, drei Lifte haben auch Flutlicht, bestens präparierte Loipen mit herrlichen Ausblicken.

Das Skizentrum Mitterdorf - Philippsreut bietet sechs Schlepplifte zwischen 30 und 1200 Meter Länge, Flutlicht, Abfahrten aller Schwierigkeitsgrade, gepflegte Loipen und eine sensationelle Landschaft nahe der Grenze zu Tschechien.
   
Die Wintersportregion Geißkopf empfiehlt sich mit romantischen Mondscheinabfahrten, fünf Schleppliften und einer grandiosen, zwei Kilometer langen Rodelbahn, wo man mit seinem Schlitten per Lift nach oben gebracht wird. Fünf Loipen und 15 Kilometer geräumte Winterwanderwege ergänzen das Freizeitangebot.

Winterurlaub im Bayerischen Wald heißt, dass es für jeden Gast genau das gibt, was er sich wünscht – sportlich aktiv oder in Ruhe die Winterlandschaft bei Spaziergängen zu genießen.




S.(0-50)                                                                                            zurück zur Übersicht




  WERBUNG